Schlosspark Großharthau, Fotograf: René Egmont Pech

Kulturroute

BeschilderungSchlösser, Gärten, Städte, Museen und Persönlichkeiten der Westlausitz

Die Kulturroute führt von der Burg Stolpen über Bischofswerda und Rammenau nach Pulsnitz bis hin zum Seifersdorfer Tal, einem der frühesten Landschaftsgärten Deutschlands. Unterwegs lernen Radler u.a. den Altmarkt und die Carl-Lohse-Galerie in Bischofswerda, das Barockschloss Rammenau – Sachsens schönste Landbarockanlage, den Schlosspark in Großharthau sowie in Pulsnitz das Stadt- und Pfefferkuchenmuseum und den Bildhauer Ernst Rietschel kennen.

Erlebnisse entlang der Strecke

Naturschönheiten: Großharthau: Schlosspark; Wachau Seifersdorfer Tal

Sehenswürdigkeiten: Elstra: Töpfereien; Rammenau: Sachsen schönste Landbarockanlage Barockschloss Rammenau; Pulsnitz: Stadt- und Pfefferkuchenmuseum, 8 Pfefferküchlereien und eine Lebkuchenfabrik; Stolpen: Burg Stolpen

Freizeitknüller der Oberlausitz: Bischofswerda: Tier- und Kulturpark; Großröhrsdorf: Masseneibad Camping- und Freizeitpark LuxOase; Oberlichtenau: Bibelland